hat hier einen praechtigen Spielplatz gefunden und kann sich so richtig austoben. Wie meinten Elke & Bert (SY Anjuli Nui) vor einigen Tagen und so treffend: “ist ne windige Ecke da”. Das koennen wir nur voll und ganz bestaetigen!

Auch wenn das Schiff relativ ruhig liegt, pfeift und rauscht es um uns herum. Der Wind heult sein schauriges Lied etwas weiter entfernt (gefuehlt) aber immer noch gut hoerbar. Die Fallen und Schoten der Riggs klappern und klingeln um uns herum. Musikalisch von Weihnachtsliedern umrahmt von einem neu angekommenen Einhand gesegelten schoenen Zweimaster. Der aeltere Herr, seines Zeichens Englaender ist wohl musikbegeistert und laesst uns alle daran teilhaben.

Sind heute eigentlich schon mal Flugzeuge gestartet und gelandet? Da sitzt man so auf seinem Schiff und bekommt das schon gar nicht mehr so richtig mit. Zu vertieft waren wir in die diversen Bootszeitschriften, die wir von einem anderen Segler bekommen hatten. Dazwischen Fotos bearbeiten, Emails etc. - Gammeltag. Einer von vielen :-).¬†Gedanklich sind wir bei Freunden, in Oesterreich in erster Linie, aber auch in Deutschland. Denken an die Familie, gehen die Geburtstagsliste durch. ich bin auf die wahnwitzige Idee gekommen, dass ich ja vielleicht in meinem hohen Alter doch noch das Naehen erlernen koennte. Dafuer waere eine Naehmaschine ja nicht das schlechteste…..eine stabile, aeltere, die schon naehen kann und mir evtl. was beibringt :-) bzw. mir meine Fehler leicht verzeiht. Werner guckt mich gross an, als ich ihm die diversen Ebay-Angebote vorlese: “was willst DU denn mit einer Naehmaschine???” Thema also schon durch, bleibe ich halt weiter ‘nichtsnutzig’. Was ich gelernt habe, kann ich in diesem unserem Leben ja nicht mehr so wirklich nutzbringend anwenden…..:-( …. Rheinische Frohnatur, die ich bin, komme ich aber schnell darueber weg und freue mich einfach am blauen Himmel, der Sonne, der Tatsache, dass wir an Bord leben.

Und Zuhause liegt Schnee und kommt der Nikolaus….