Seit unserem Start hatten wir viele Begegnungen, viele Menschen haben wir in den vergangenen Jahren kennen gelernt, die wir an Land lebend nie getroffen hätten. Vorwiegend Segler, aber auch “Landratten”. Getroffen, verabschiedet, wieder getroffen. Eine tolle Zeit miteinander verbracht, Spass gehabt, Neues entdeckt und erlebt. Manches ist fluechtig, verliert sich. Denn die Welt dreht sich und mit ihr drehen wir uns, dreht sich das Schiff, unser Leben.

Mit vielen verbinden uns wundervolle Erlebnisse, Ausflüge, Zusammensein mit Essen oder auch nur einem Sundowner. Gute Gespräche über alles mögliche und unmögliche. Über woher-wohin, wer wir sind, wer wir waren bevor wir auf einem Segelboot lebten. Von was wir träumen, was wir fürchten oder lieben. Manchmal bleibt es oberflächlich, manchmal verbringt man eine gute Zeit miteinander, hat noch sporadisch Kontakt - bis sich die Spuren verlieren in der Weite der Meere. Die Erinnerung wird flüchtig, ein Wiedersehen unwahrscheinlich. Man driftet auseinander. Aus den Augen, aus dem Sinn. Es ist schon was Wahres dran.

Aber manches bleibt, geht ganz tief. Und dazu gehoeren auch manche Freundschaften, ganz besondere Menschen.Und von solchen Menschen wollen wir hier immer mal erzählen. Was keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Bitte nicht boese sein, wer sich hier nicht wieder findet. Viele Begegnungen, viele Menschen sind uns wichtig, zu vielen haetten wir etwas zu sagen, zu schreiben. Manche streifen wir nur kurz, wenn auch immer wieder.

Auf unserer Reise haben wir viele neue Bekanntschaften gemacht, Menschen kennen und schätzen gelernt, Freunde gefunden. Manches bleibt flüchtig, einiges geht in die Tiefe, berührt die Seele, das Herz und setzt sich fest. Man fühlt sich einander verbunden, auch wenn sich die Wege wieder trennen und viele Meilen zwischen uns liegen.

Lets start:

Uli & Peer von der SY Voodoochile

ingelore_ralf_malwieder

joujou-coni-und-stefan

alex-und-udo-almerimar

marianne-und-carlo-sv-frigg

ko-der-pirat-september-2015-kimakalki

valerie-und-benoit-sv-youmin

doris-und-andy-sv-andori

Manche Begegnungen sind nicht wirklich freundschaftlich, aber irgendwie skurril, wunderlich, einprägsam wie z.B. die mit

karl-und-asgard

http://www.sy-justdoit.de

Just-do-it, der Name ist schon Geschichte, verkauft ist sie und umgetauft. Werners erstes Boot, eine Reinke. Der 3. Besitzer ist damit weit gesegelt bevor er sie gegen eine Amel eingetauscht hat. Die Berichte der Reise sind immer noch online und sehr informativ.

http://www.chulugi.de

Joanna und Marcel segeln mit ihrem Hund um die Welt, haben die Länder besucht, die wir nicht mehr geschafft haben.

http://sy-akka.de/wordpress/

Akka - eine Institution unter dem segelnden Fahrtenvolk. Immer wieder lesenswert, ein Quell jeglicher Informationen. AKKA - das ist das Wikipedia und Google der Segler.

https://www.sy-yemanja.de

Steffi und Tomi sind inzwischen im Mittelmeer. Steffi ist so positiv und motivierend. Ein sehr lesenswerter und ebenfalls informativer Blog.

Alle, die ich hier vergessen habe: nicht böse sein! Es ist keine böse Absicht!!!

An Land begegnen wir ebenfalls besonderen Menschen. Über die wir in unseren Tagesberichten schreiben, die aber auch einige besondere Worte verdienen:

jose-die-gute-seele-von-ferroalquimar